Business Cloud Windows Client Update Interval

Alle 30 Sekunden initiiert der Client einen Prozess, der jeden Ordner bzw. jede Datei in Ihrem lokalen Verzeichnis auf Änderungen prüft. Der Prozess, der eine Dateiaktion ausführt z.B. das Hochladen, Herunterladen oder das Aktualisieren von Dateien oder kompletten Ordner Strukturen wird erst nach der abgeschlossenen Überprüfung ausgeführt. Wenn sich in Ihrem lokalen Verzeichnis eine große Anzahl von Ordnern und Dateien befindet, kann die erste Überprüfung einige Zeit in Anspruch nehmen je nach Hardware (HDD / SSD und Internetanbindung) kann diese Zeit stark variieren. Das zuzüglich der tatsächlichen Zeit, die benötigt wird, um die Serverdatenbank und die Übertragungsdateien vorzubereiten und zu aktualisieren. Es gibt einen weiteren, umfassenderen Scan, der nach Änderungen in den Dateien zwischen dem Client und dem Server sucht. In der Regel wird dieser Job alle 3 Minuten gestartet.

Das Setup arbeitet am zuverlässigsten mit Lokal angebundenen Festplatten. Mit Netzwerklaufwerken kann es unter Umständen zu Verzögerungen kommen, da Windows hier eine File Caching Funktion nutzt. Die letzten Zugriffszeiten werden leider nicht sofort an die Clients weitergegeben und daher kann es zu Verzögerungen kommen. Ausnahme ist hier der Weg vom Cloud Server zum Client, diese werden in der Regel in Realtime übertragen, da mit jeder Speicherung bzw. Aktualisierung auf der Cloud, ein API-Befehl Push Befehl aufgerufen wird das neue Daten zur Abholung bereit stehen.

Tipp: Workaround bei Problemen mit Netzwerk Shares

Empfehlungen

Wenn Sie vermuten, dass das Metadatencaching im Redirector die Ursache für die fehlerhafte Ausführung einer Anwendung ist, deaktivieren Sie die Caches in der folgenden Reihenfolge. Auf diese Weise können Sie ermitteln, welcher der Caches die Anwendung beeinträchtigt. Das Deaktivieren des Dateicaches kann erhebliche Auswirkungen auf die Leistung des Clients haben und zu einer Erhöhung der Anzahl von Metadatenanforderungen führen, die an den Server gesendet werden.

  1. Verzeichniscache, durch Festlegen von DirectoryCacheLifetime auf ZERO.
  2. Cache nicht gefundener Dateien, durch Festlegen von FileNotFoundCacheLifetime auf ZERO.
  3. Dateiinformationscache, durch Festlegen von FileInfoCacheLifetime auf ZERO.
  • Cloud Client
  • 0 Benutzer fanden dies hilfreich
War diese Antwort hilfreich?

Verwandte Artikel

Installation Virtual Cloud Apps

Hinweise zur Nutzung von Cloud-ProduktenMit dem Produkt „Virtual-Cloud-Apps“ werden Ihre...

Cloudspeicher per WebDAV unter Windows 10 einbinden

WebDAV ist eine hilfreiche Funktion, um auf Ihre 8solutions Business Cloud Dateien zuzugreifen....

Kalender und Kontakte mit Ihrer Cloud synchronisieren - IOS iPhone/iPad

Die in diesem Abschnitt enthaltene Anleitung wurde für das iPhone 5s geprüft.  So richten Sie...

Kalender und Kontakte mit Ihrer Cloud synchronisieren - Android

Das Android Betriebssystem kann die Protokolle CardDAV und CalDAV  anders als bei Apple mit iOS...

Business Cloud Push und Ton Benachrichtigung bei eingehenden E-Mails im Browser

Wie Sie die Browser Benachrichtigung bei eingehenden E-Mails konfigurieren können beschreiben wir...